Ihr anthroposophischer ambulanter Pflegedienst in Dresden

E-Mail schreibenmehr erfahren

Wir sind ein Team aus gelernten Krankenschwestern und Gesundheits- und Krankenpflegerinnen mit unterschiedlichen Zusatzqualifikationen. Mit unserem Pflegedienst „Pflegeimpuls Dresden“ begleiten wir seit April 2016 Menschen in allen Lebensphasen. Dazu gehören die Begleitung von Kindern und ihren Eltern, kranken Menschen, Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen sowie Sterbebegleitung. Wir alle spezialisieren uns auf dem Gebiet der anthroposophischen Pflege. Zusätzlich bieten wir äussere Anwendungen als therapeutische und präventive Leistungen für Versicherte und Privatpersonen an.

Unser Leitbild

Die Basis unserer Pflege ist die ehrliche Begegnung

Was ist Anthroposophische Pflege? In der Anthroposophischen Pflege begegnen sich Pflegende und Gepflegte als zwei mündige, sich entwickelnde Menschen. Der Mensch wird dabei als Einheit von Leib, Seele und Geist betrachtet, der in den vielfältigsten Bezügen zu sich selbst, zur Natur, zur Kultur und zum Kosmos steht. Diese verschiedenen Ebenen werden sowohl in den einzelnen Pflegehandlungen als auch in der Wahl der Pflegemittel, wie z.B. Waschungen, Wickel und Einreibungen berücksichtigt. Es wird anerkannt, dass die Kräfte zur Heilung in jedem Menschen selbst ruhen. Aufgabe der Pflege ist es, den Gepflegten so zu unterstützen und das Umfeld so zu gestalten, dass er trotz oder auch mit der Krankheit er selbst sein kann, dass es ihm möglich wird, die Krankheit zu überwinden oder aber in sein Leben zu integrieren. Der Anthroposophischen Pflege liegt kein geschlossenes, normierendes theoretisches System zu Grunde. Anthroposophische Pflege kann dort entstehen, wo Pflegende den anthroposophischen Verständnishintergrund nutzen, um professionell und geistesgegenwärtig aus Erkenntnis und Liebe zu pflegen.

Wärme

Unser professionelles Handeln basiert auf der Liebe zum Menschen und zu unserer Arbeit.

Hülle

Wir entlasten Sie und Ihre Angehörigen zur Förderung Ihrer Lebensqualität. Wir geben Wärme und Hülle bis zum Ende.

Rhythmus

Wir respektieren Ihren eigenen Tagesrhythmus. Wir reflektieren unser Handeln sowohl mit Ihnen wie auch mit unserem Team.

Ruhe

Wir sind achtsam mit uns und ihnen. Wir sorgen für eine Balance zwischen Ruhe und Bewegung im täglichen Pflegeprozess.

Bewegung

Wir machen unsere Hausbesuche vorrangig mit Elektrofahrrädern. Mit Fortbildung und regelmäßigem Austausch bei Dienstberatungen fördern wir die innere Entwicklung unseres Teams.

Das Team

Vier Krankenschwestern aus Überzeugung haben den Anfang gemacht
Yvonne Schiffmann
 Krankenschwester, Geschäftsführerin, stellv. Pflegedienstleitung

 

mehr

Yvonne Schiffmann wurde 1969 in Burgstädt geboren. Seit ihrem Abschluss in Krankenpflege 1989 an der Medizinischen Fachschule in Karl-Marx-Stadt war sie in unterschiedlichen stationären- und ambulanten Einrichtungen der Kranken- und Altenpflege in Deutschland und der Schweiz tätig. Sie begleitete und betreute 5 Jahre lang ihre Großmutter mit Demenz. Sie baute in Chemnitz ein niederschwelliges Betreuungs- und Entlastungsangebot für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen auf. 2006 hat sie begonnen an der Ita-Wegman- Klinik in Arlesheim/CH anthroposophische Pflege zu lernen. 2011 beendete sie die Weiterbildung: Leitungsaufgaben in Pflegeeinrichtungen.

Franziska Meinel
 Krankenschwester, Geschäftsführerin, Pflegedienstleitung, Wundmanagement

 

mehr

Franziska Meinel wurde 1978 in Dresden geboren. 2001 beendete sie mit dem Abschluss in Krankenpflege ihre Ausbildung an der Krankenpflegeschule der Missions-Benediktinerinnen in Tutzing. Seit mehr als 10 Jahren ist sie als ambulante Krankenschwester in Dresden tätig. Sie ist zertifizierte Wundassistentin und in Kinästhetik geschult. 2004 begann sie mit der Ausbildung zur Heilpraktikerin und ist seitdem mit der Homöopathie vertraut. Schon während ihrer Ausbildung interessierte sie sich für die anthroposophische Pflege und deren Anwendungen. 2017 beendete sie erfolgreich ihren PDL (Pflegedienstleitung) Kurs.

Lisa Schmidt
 Krankenschwester, Geschäftsführerin

 

mehr

Lisa Schmidt wurde 1977 in München geboren. Nach ihrem Abschluss in Krankenpflege 2001 bei den Missions-Benediktinerinnen in Tutzing kam sie nach Dresden und arbeitete in einer geriatrischen Rehaklinik. Sie hat dort das Wundmanagement mit aufgebaut und auf einer Demenzstation gearbeitet. Lisa Schmidt war selbstständig in der Begleitung- und Betreuung von Menschen mit Demenz und arbeitete bis 2016 in einem Pflegeheim. Sie betreute dort den Bewohnerchor und war aktiv in der Betreuung, Tagesgestaltung und kreativen Arbeit mit den Bewohnern.

Michaela Schnur
 Krankenschwester, Geschäftsführerin, Leiterin Pflegeseminar Dresden

 

mehr

Michaela Schnur wurde 1971 in Magdeburg geboren. 1990 beendete sie ihren Abschluss in Krankenpflege an der Magdeburger Klinik. Von 1991 bis 1993 war sie im Camphill, einer sozialtherapeutischen Lebensgemeinschaft, in den USA und arbeitete bereits dort mit den äußeren Anwendungen. Später setzte sie dies 7 Jahre lang am GKH Herdecke (NRW) im gynäkologisch-onkologischen Bereich sowie in der interdisziplinären Frührehabilitation fort. Seitdem ist sie auch als Ausbilderin für anthroposophische Pflege, besonders für Rhythmische Einreibungen, tätig. Sie ist Mitbegründerin des Pflegeseminars Dresden. Sie ist selbstständig und arbeitet mit den äußeren Anwendungen in eigener Praxis, auf Hausbesuch und im Altersheim.

Und es folgten uns weitere großartige Menschen, für die Pflege mehr ist als ein Pfeiler unserer Gesellschaft.

„Unser Team ist stetig gewachsen. Seit mehr als einem Jahr sind wir nun insgesamt 10 Frauen, die ihren Beruf von ganzem Herzen ausüben.“

Katja Winkler

Katja Winkler wurde 1973 in Dresden geboren. Im Jahr 1996 schloß sie ihre Ausbildung zur Altenpflegerin ab und trat danach ihre erste Anstellung im antroposophisch geführten Nicolaus-Cusanus-Haus in Stuttgart an. Wieder in in ihrer Heimat, arbeitete sie in verschiedenen Einrichtungen der Seniorenpflege. 2016 absolvierte sie eine Weiterbildung zur Wundexpertin und betreute vorrangig Patienten mit chronischen Wunden. Seit Oktober 2018 ist sie erstmalig in der ambulanten Pflege tätig. Die Mitarbeit bei Pflegeimpuls lässt sie an ihre anfänglichen Erfahrungen mit der antroposophischen Pflege anknüpfen, was ihr sehr viel Freude bereitet.

Zarina Zimmermann

Zarina Zimmermann wurde 1963 in Freital geboren. Bis 1990 arbeitete sie als Lehrerin für Deutsch und Russisch und engagierte sich danach einige Jahre im Umweltzentrum Freital. Sie durchlief mehrere ganzheitlich-therapeutische Ausbildungen, lernte sich dadurch selbst kennen und heilte ihre Asthmaerkrankung. Auf dieser Grundlage begleitete sie Menschen dabei, ihr eigenes Potenzial zu entwickeln. Um alternative Heilmethoden bekannter zu machen, organsierte sie viele Jahre lang die Gesundheitsmesse aktiv+vital. Ihr sind Projekte wichtig, bei denen Menschen ihre Zusammenarbeit auf Augenhöhe selbst organisieren. Nach ihrer Weiterbildung zur Seniorenbegleiterin beim ALTERnativ e.V. ist sie seit 2018 beim Pflegeimpuls Dresden als Alltagsbegleiterin unterwegs und bringt all ihre Erfahrungen in das neue Tätigkeitsfeld ein.

Grit Lucas

Grit Lukas wurde 1973 in Freiberg geboren. Seit dem Abschluss an der medizinischen Fachschule Chemnitz 1993 war sie stationär in Berlin in einer offenenen psychiatrischen Station, in einer Zeitarbeitsfirma und in der neurologischen Frührehabilitation tätig. Ein halbjähriger Indienaufenthalt mit Meditationspraxis brachte sie dem Thema östlicher Denk-und Lebensweisen näher. Bis 2018 arbeitete Frau Lucas in zwei sächsischen Pflegeheimen und im ambulanten Pflegedienst. Seit 2018 ist sie Mitarbeiterin des Pflegeimpuls Dresden und empfindet die Art der ganzheitlichen Pflegepraxis als wertvoll, inspirierend und sinnerfüllend.

Fanny Färber

Fanny Färber wurde 1986 in Görlitz geboren. Im Jahr 2007 schloß sie erfolgreich die Berufsausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten ab. Nach einem Jahr Berufserfahrung in Dresden stellte sie sich mit dem Studium „Management im Gesudheitswesen“ in Görlitz neuen Herausforderungen. Während des Studiums bekam sie ihre beiden Söhne und begab sich nach dem Bachelorabschluss für drei Jahre in Elternzeit. Im Anschluss daran fing sie beim Pflegeimpuls Dresden an. Sie managed den Kontakt mit den Patienten/-innen, deren Angehörigen, Ärtzen/-innen und Krankenkassen und bereichert das Team mit ihrer wertvollen Arbeit im Büro.

Marielle Wünsche

Marielle Wünsche wurde 1968 in Brasilien geboren. Seit 20 Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Deutschland. Bereits in Brasilien sammelte sie Erfahrung im Bereich der Pflege mit Angehörigen. Frau Wünsche arbeitete sowohl in Brasilien sowie in Deutschland im sozialen Bereich mit Erwachsenen und Kindern. 2018 beendete sie erfolgreich ihre Ausbildung zur Alltagsbegleiterin und Betreuungskraft mit dem Zusatzmodul der Behindertenpädagögik. Nach Abschluss dieser Ausbildung erfolgte eine weitere Qualifikation für die Behandlungspflege. Mit diesen Kenntnissen begann Frau Wünsche beim Pflegeimpuls Dresden. Mit Lebensfreude, Offenheit, Aufmerksamkeit und individuelle Betrachtung begegnet sie ihren Patienten.

Catharina Leibersperger

Catharina Leibersperger wurde 1989 in Rostock geboren. Vor ihrem Abschluss 2016 als Gesundheits-und Krankenpflegerin im Krankenhaus Dresden Friedrichstadt arbeitete sie in verschiedenen sozialen Einrichtungen und leitete einige gemeinnützige Projekte mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und gesellschaftlichen Schichten. Pflegebedürftige in ihrer vertrauten Umgebung zu betreuen und kennenzulernen, bereitet ihr viel Freude. Frau Leibersperger ist es wichtig, die Pflege so zu gestalten, dass die Selbsständigkeit und Freiheit der Patienten möglichst lange erhalten bleibt.

Ihre Spende hilft

Für die Förderung der anthroposophischen Pflege in Dresden und Umgebung brauchen wir Unterstützung. Wir sammeln Spenden für Pflegebedürftige mit geringem Einkommen, die sich Zusatzleistungen nicht leisten können, sowie zur Finanzierung von Kursangeboten in anthroposophischer Pflege. Benötigen Sie weitere Informationen, so kontaktieren sie uns:
kontakt(at)pflegeimpuls-dresden.de,Tel. 0351-21923780 Spenden erreichen uns über:Triodos Bank, IBAN: DE69 5003 1000 1037 3990 07,  BIC: TRODDEF1

Kommen Sie mit uns ins Gespräch

Datenschutzbestimmungen

6 + 13 =